Artikelaktionen

Wasserqualität

Wasserqualität im Versorgungsgebiet der WVGM

Die Wasserqualität wird periodisch kontrolliert. Die Resultate werden der WVGM zugestellt. In den letzten Jahren gab es nie eine Überschreitung der Grenzwerte. Die genauen Analysenresultate können Sie hier abrufen.

 

Allgemeine Informationen zu Trinkwasser sind unter www.trinkwasser.ch im Internet abrufbar.

 

Qualitätssicherung in der WVGM

Die gesetzlich geforderte Selbstkontrolle bewegte die Verwaltung sich einer Qualitätssicherung zu unterziehen. 2004 erwarb die WVGM das QS-Zertifikat und 2007 wurde ein Audit durchgeführt.

Die Kontrolle enhält:
- Statuten, Regelmente, Organigramm, Stellenbeschreibungen
- Bestandesaufnahme, Risikoanalysen
- Arbeitsanweisungen, Kontrollen
- Störfallplanung

 

Überwachung

Permanent:
Die Anlagen werden durch den Memograph des Leit- und Steuerungssystems überwacht. Störungen werden via SMS und Telefonbenachrichtigung an unseren Pikett-Dienst weitergeleitet.

Wöchentlich:
Kontrolle des Leit- und Steuerungssystem und der Anlagen durch unseren Brunnenmeister.

Alle zwei Wochen:
Werden die Daten des Pumpwerkes Halenwald registriert und die Anlage kontrolliert.

Monatlich:
Es werden Wasserproben aus Grund-, Quell und Netzwasser entnommen.

Halbjährlich:
Wird die Wasserhärte und der Nitratgehalt bestimmt.

Jährlich:
Werden die Reservoire und die Brunnenstuben gereinigt und die Hydranten kontrolliert.

Wasserproben

Anforderungen an das Trinkwasser
gemäss Lebensmittelgesetz


Aerobe mesophile Keime pro lml

max. 100 ab Quellfassung
max. 300 im Verteilnetz

E.coli pro 100ml 0
Enterokokken pro 100ml 0
Nitrat mg/l max. 40
Gesamthärte mmol/lt Idealbereich 1.5 - 2.5
pH - Wert 6.8 - 8.2
Temperatur ab Verteilnetz 8 bis 15° C


Unsere Wasserproben erfüllten immer diese Anforderungen !